<< Rundgang >>

RAND_gespräche zur Architektur

Die Vortrags- und Gesprächsreihe beleuchtet den Zusammenhang von Architektur und Alltag, Architektur und Lebenswirklichkeit. Im Dialog mit Fachleuten anderer Disziplinen soll Architektur in Bezug zu ihren Grenzbereichen herausgestellt werden.

Veranstalter: Weimarer Architektenteam in Koop mit dem ACC

www.rand-gespraeche.de

 

Stadtlektüre

Die Stadt: Europa vs. Indien am 1.6.

Bernhard Klein, Weimar

Seit 1997 ist Bernhard Klein Professor für Entwerfen und Städtebau an der Bauhaus-Universität Weimar. Er präsentiert Assoziationen eines Städtebauers zum Fallbeispiel Bangalore und geht Fragen nach wie: Was genau macht für uns moderne Europäer das Wesen einer Stadt aus? Wie unterscheidet sich dabei die europäische von der indischen Stadt? Wie lassen sich im heutigen südindischen Bangalore (Bengaluru) Kenntnisse vom städtischen Gewebe in allen seinen Entwicklungsschichten erwerben? Was macht das Individuelle der indisch-traditionellen und der britisch-kolonialen Stadt aus? Wie sind die moderne Alltagswelt und das historische Feiertagszeremoniell zu verstehen? Phänomene wie die sich auch in Europa ausbreitenden «Gated Communities» (eingezäunte und bewachte private Wohngebiete) sind einzuordnen. Wie widersteht oder unterliegt die Stadt dem kapitalistischen Versprechen und was macht ihre Individualität aus zwischen Tradition und Moderne? Gibt es ein Kriterium der Langfristigkeit in der Stadtplanung des «indischen Silicon Valley»?

ACC Redaktion (28.05.2010)

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: frei!