Der Diener. Buchvorstellung

Der Diener vom Barock bis zum digitalen Server von heute am 2.11.

Prof. Dr. Markus Krajewski, Weimar

Heute sind sie weitestgehend verschwunden, zumindest in menschlicher Gestalt. Längst schon sind die Funktionen von Kammerdienern und Faktoten, von Domestiken wie Gehilfen aller Art größtenteils übertragen an die Dinge, sei es im Haushaltskontext, wo der „Stumme Diener“ den menschlichen Aufwärter ersetzt, oder sei es im Virtuellen, wo der Internet Server die Stelle des klassischen Servant einnimmt, beispielsweise in Form der Suchmaschine. Markus Krajewski spürt in diesem Buch den Entwicklungen und Transformationen der Figur des Dieners anhand von einzelnen Fallgeschichten etwa zur barocken Palastarchitektur oder zu den Laboren der Experimentalwissenschaften, in der Literatur ebenso wie in unserem digitalen Alltag nach. Zum ersten Mal liegt damit eine systematische, historische Epochen wie disziplinäre Grenzen übergreifende Kulturgeschichte der Subalternen vor, die den medialen Wandel der Agenturen einer Dienstbarkeit innerhalb der Moderne auf ebenso eingängige wie unterhaltsame Weise nachzeichnet.

 

ACC Redaktion (28.10.2010)

Dienstag, 2. November 2010, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €