<< Rundgang >>

Der Freund und der Fremde

Der erfolgreiche, improvisierte Diaabend fordert immer wieder Weimarer Persönlichkeiten heraus, sich den fremden Bildwelten zu stellen.

Der Freund und der Fremde XII

Wortgewandte Lügenbolde und lauthalse Geschichtenerzähler riskieren ihr Leben am 16.6.

Improvisierter Diaabend

Die Veranstaltung findet in der alten Staatsbank (Steubenstraße 15, 99423 Weimar) statt!

Die ACC Galerie Weimar und die FOTOTHEK veranstalten nun bereits zum zwölften Mal einen improvisierten Diaabend mit dem Titel «Der Freund und der Fremde».

Unsere Gäste u.a. Jenny Flügge, Wolfgang Holler, Moritz Kilger, Peter Rauch, Marcus Max Schreiner, Kathrin Schuchardt, Ludger Vollmer, Michael Wächter, Markus Weisbeck, Rola Zimmer, die von Haus aus auf unterschiedlichen Bühnen zu finden sind, wetteifern auf ungewöhnlichem und unbekanntem Terrain um die Gunst des Publikums. 10 minutes of fame lautet das Motto des heutigen Abends: wer reagiert geschickt und wortgewandt auf unbekannte und nie zuvor gesehene Bilder? Wer überspielt mit Charme und offensiv Verdutztheit und Verblüffung? Wer haucht den fremden Bildmotiven persönliche Geschichten ein und unterhält das Publikum unter freiem Himmel aufs Galanteste? Wer besticht durch Weitsicht und Augenmaß? – Wer? Nicht nur das gesprochene Wort sei zu Erklärzwecken erlaubt. Seien Sie Augenzeuge und Zeitgenosse und in jedem Fall dabei und unser Gast.

Eine gemeinsame Veranstaltung der ACC Galerie und der FOTOTHEK Weimar.
www.vergessene-fotos.de

ACC Redaktion (17.05.2015)

Dienstag, 16. Juni 2015, 21:00 Uhr, Alte Staatsbank: Steubenstraße 15. 99423 Weimar
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €