<< Rundgang >>

THE BEST OF ALL POSSIBLE WORLDS / Die Kunst ist lang [...]

Eröffnung: Sa, 20.5.2017 | 20 Uhr

Eröffnung der Korrespondenzausstellung:

Donnerstag, 1.6.2017 | 20 Uhr

Dauer: 21.5. - 4.8.2017

Ulrike Theusner (DE)

Gefördert von: Thüringer Staatskanzlei — Abteilung Kultur und Kunst, Stadt Weimar, Sparkassenstiftung Weimar - Weimarer Land und Förderkreis der ACC Galerie Weimar.

Downloads / Dateien

Technoide Literatur – Lesung an der Bar

Whisky. Worte. Tonwerke. Schnaps aufs Haus am 4.7. - Grafik: Franz Himmighofen

Joshua Schößler/Se Vende, Jena

Seit seiner Jugend schreibt er hauptsächlich kurze Prosa, die er in einem Blog online veröffentlicht. Seine Kurzgeschichten handeln von Kreisbewegungen, BMWs, Ich-Verlust, Sasha Grey, Selbstbetrug und Kifferhöhlen.

Joshua Schößler, 1992 in Düsseldorf geboren, studierte in Jena Philosophie und germanistische Literaturwissenschaft. Er wurde mit dem ersten Preis des diesjährigen Schreibwettbewerbs Junges Literaturforum Hessen-Thüringen und dem hr2-Literaturpreis ausgezeichnet, an dem 600 Nachwuchsschriftsteller teilnahmen.

Unter dem Ausstellungsmotto The Best of All Possible Worlds lädt er zusammen mit Se Vende zu einem musikalisch-literarischen Barabend in der ACC Galerie Weimar ein.

Se Vende lässt elektronische Klänge aus analogen Synthesizern durch die Lesung mäandern. Nebenbei mischt er frische Vinyl-Podcasts unter dem Namen Like Dis Like Dat, die auch auf Radio OKJ ausgestrahlt werden. Seine musikalischen Expeditionen führten ihn von lateinamerikanischen Grooves über Italo-Disco und jazzige Hip-Hop-Sets zu Downtempo-Techno.

Tabea Cermak (22.06.2017)

Dienstag, 4. Juli 2017, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €