<< Rundgang >>

Fluchtpunkte

Khaled Arfeh (SY)

DAF Chor / Vincent Hammel (DE)

Harald Geil (DE)

Niclas Hammarstöm (SE)

Monika Huber (DE)

Marc Illing (DE)

Emrah Inandim (TR)

Nils Jänisch (DE)

Jesus Freaks Weimar (DE)

Robin Jochem (DE)

Marc Jung (DE)

Dennis Klostermann (DE)

Helene Meier (DE)

Bahram Nematipour (IR)

Cordula Nitschke & Paula Höfle (DE)

Gerald Steven Pinedo (GM)

Ulrike Theusner (DE)

Isaac Chong Wai (HKG)

Katja Weber (DE)

Simone Weikelt (DE)

Yalla Connect (DE)

Downloads / Dateien

Stadtspaziergang zu Orten des Wandels

Spaziergang durch ein anderes Weimar – Ergründung von Fluchtursachen am 10.9.
Carl Spitzweg - Sonntagsspaziergang

Claudia Penseler, Weimar

Klimakrise — Finanzkrise — Lebenskrise. In Zeiten der Krisen wird das Wundermittel Wirtschaftswachstum beschworen. Aber — verursacht die profitorientierte Ausbeutung von Ressourcen Fluchtbewegungen?

Flucht vor Not, Krieg, Zerstörung; Fluchten aus dem Wahnsinn, vor der Dynamik und dem gesellschaftlichen Erwartungsdruck. Bestimmte Orte — Fluchtorte — verhelfen zur Findung des Neuen.

Es gibt Orte, an denen das Wirtschaften, das Miteinander und der Umgang mit der Umwelt neu gedacht werden. Es gibt Orte, an denen Wandel angestrebt, Alternativen gelebt und starke Zeichen für Veränderung gesetzt werden.

Weimar hat viele dieser Orte des Wandels, Orte, an denen Menschen versuchen, die Probleme unserer Zeit mit einer anderen Denkweise zu lösen. Beispielsweise die offene Bibliothek vor der Other Music Academy oder die Wilma, der Laden der Transition-Town-Initiative für Weimar, gelten als solche Orte.

Ein ca. dreistündiger Spaziergang mit Claudia Penseler durch ein Weimar voller Inspiration und interessanter Gedanken!

ACC Redaktion (10.08.2015)

Donnerstag, 10. September 2015, 17:00 Uhr,
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €