<< Rundgang >>

Fluchtpunkte

Khaled Arfeh (SY)

DAF Chor / Vincent Hammel (DE)

Harald Geil (DE)

Niclas Hammarstöm (SE)

Monika Huber (DE)

Marc Illing (DE)

Emrah Inandim (TR)

Nils Jänisch (DE)

Jesus Freaks Weimar (DE)

Robin Jochem (DE)

Marc Jung (DE)

Dennis Klostermann (DE)

Helene Meier (DE)

Bahram Nematipour (IR)

Cordula Nitschke & Paula Höfle (DE)

Gerald Steven Pinedo (GM)

Ulrike Theusner (DE)

Isaac Chong Wai (HKG)

Katja Weber (DE)

Simone Weikelt (DE)

Yalla Connect (DE)

Downloads / Dateien

Den letzten Koffer packen…

Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung. Ein Gespräch dazu am 9.9.

Mona Conrad, Antje Rex, Weimar

 …, um auf die letzte Reise zu gehen! Wer ist Begleiter des Weges? Wer schenkt Raum und Zeit für diesen Weg? Wer ist präsent? Wer erleichtert die letzten Stunden?

Die Johanniter des Ambulanten Besuchs- und Hospizdienstes in Weimar begleiten schwerstkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen in den schwersten Stunden.

Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben — diesem Motto der Mitbegründerin der Hospizbewegung, Cicely Saunders, fühlen sich die Johanniter verpflichtet.

Das Team mit rund 30 ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden trägt dazu bei, einem Menschen die letzte Lebensphase zu Hause zu ermöglichen, diese wertvoll und vertrauensvoll zu gestalten. In dieser Lebenszeit sind sie für Betroffene, Angehörige und Freunde da, entlasten sie in Zeiten der Sorge, der Schmerzen und der Trauer. Spaziergänge, Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen und Lesungen sind einige Tätigkeiten der engagierten Arbeiter.

Mona Conrad und Antje Rex im Gespräch mit Alexandra Janizewski.

ACC Redaktion (05.08.2015)

Mittwoch, 9. September 2015, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €