<< Rundgang >>

The Politics and Pleasures of Food

Bureau d’études (FR) | Götz Bury (AT) | Mary Ellen Carroll (US) | Rafram Chaddad (TN/IL) | Fallen Fruit (US) | Tom Fecht (DE) |Fernando García-Dory (ES) | Arti Grabowski  (PL) | Laura Junka-Aikio, Pekka Rantanen & Jarno Valkonen (FI) | Jani Leinonen (FI) | Tom Marioni (US) | Rémy Markowitsch (CH) | Lucy + Jorge Orta (GB) | Cooking Sections (GB) | Naufús Ramírez-Figueroa (GT) | Zeger Reyers (NL) | Åsa Sonjasdotter (SE) 

Abschiedsworte an Pellka

Sinnliches für Couch-Potato-Hasser! Am 17.9.

Frank Motz, Charlotte Witte, Weimar

Es wird ein genussvoller Abend: Frank Motz und Charlotte Witte tragen literarische Leckerbissen vor, während «das große Rennen» der vor dem ACC auf dem Burgplatz gepflanzten Kartoffelsorten unter Anleitung der schwedischen Künstlerin Åsa Sonjasdotter entschieden wird. Nach der gemeinsamen Ernte werden die Vertreterinnen der «Adretta» und der «Gala» im Kochtopf landen – und anschließend dampfend auf den Tellern der Gäste, die angehalten sind, den Geschmack der Sorten in Kombination mit zerlassener Butter und einer Prise Salz zu bewerten. Dabei kommen sie nicht nur in den Genuss selbstangebauter und -geernteter Kartoffeln, sondern dürfen sich voll und ganz den vorgetragenen Literaturwelten hingeben: Lyrisches und Prosaisches, Triviales und Weltliterarisches, Geschmackvolles und Altbackenes aus Rezeptangaben und Gebrauchsanweisungen, von Foodies und Gourmets, Hungerkünstlern und Suppenkaspern, von Zubereitungs-, Tisch- und Speisesitten aus den letzten 1.000 Jahren auf allen Kontinenten. Ein Kunst- und Kartoffelfest für alle Sinne.

ACC Redaktion (02.09.2014)

Mittwoch, 17. September 2014, 19:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €