Lisa Strömbeck (SE)

In Lisa Strömbecks Fotoserie „Uniform“ verschwinden die porträtierten Hunde und Katzen fast gänzlich in den üppigen Pelzmänteln ihrer Halterinnen. Tier und Pelz als kuscheliges Prestigeobjekt. Die Bilder lassen die Grenzen zwischen Herrin und Tier, Identität und Identifikation verschwimmen. Das Video „Hierarchy“ dagegen wurde am Stadtrand der bulgarischen Hauptstadt Sofia gedreht, wo eine Meute streunender Hunde sich auf eine große Fleischmahlzeit stürzt. Die Alpha-Männchen halten ihre Mitstreiter auf Abstand, bis sie sich satt gegessen haben. Der Hund auf der untersten Stufe der Rangordnung, schnappt sich am Ende, nervös und heimlich eine Wurst und läuft mit ihr weg. Ähnlich thematisiert „In memory of all those who work without ever getting a reward“ Hierarchien und Machtstrukturen anhand des Verhältnis zwischen Mensch und Tier (der Hund hört auf sein Herrchen: Gefressen wird erst, wenn es dieser erlaubt) als symbolhafte Darstellung grundlegender menschlicher Beziehungen in einem global-kapitalistischen System.


ACC Redaktion (08.12.2013)