James Cauty (GB)

 Hütern der öffentlichen Ordnung müssten James Cautys Rebellionen im Marmeladenglas ein Graus sein. Recht und Ordnung sind auf den Kopf gestellt, wenn plündernde und marodierende Kinderbanden spitzbübisch und redegewandt Polizisten beleidigen, etwa: „Mein Vati sagt, dass Eigentum rechtens ist, gilt NICHT mehr.“ Das ist noch harmlos. Ein Exemplar der zu aufrührerischen Ansammlungen anstiftenden Miniaturen stellt das Lynchen David Camerons durch einen wütenden Mob nach. Der britische Premierminister wird gerade von Halbwüchsigen am Laternenmast erhängt. James Cautys Arbeiten sind Reaktionen auf die zeitgenössische Kultur und deren Codes. Er eignet sie sich an, transformiert sie und führt sie zurück in eine neucodierte Wirklichkeit.

 

ACC Redaktion (08.12.2013)