Anke Heelemann

Anke Heelemann: Parcour der Stauner, 2013.

Anke Heelemann von der Weimarer FOTOTHEK sorgt für ein neues innerstädtisches Leitsystem. Aus ihrer Sammlung vergessener anonymer Privatfotografien hat sie die Porträts Staunender, Erstaunter oder Empörter aus ihrem ursprünglichen Motivzusammenhang gelöst, einen „Parcours der Stauner“ daraus gebildet und diesen durch die Innenstadt Weimars gezogen; eine Verlängerung der Ausstellung in den öffentlichen Raum. Jeder Einzelne ist Teil einer Kulisse, ist Stadtgespräch, ist Lockvogel für neue Stauner an den jeweiligen Ausstellungsorten: „Mein lieber Herr Gesangsverein!“

ACC Redaktion (28.08.2013)