<< Rundgang >>

Believe It or Not

19. Mai bis 11. August 2013

Ausstellung der Stipendiaten des 18. Internationalen Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar:

Ana Mendes (PT)

Shiblee Muneer (PK)

Naufús Ramirez-Figueroa (GT)

sowie der HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst Leipzig:

Txema Novelo (MX)

Chan Sook Choi (KR)

Das Yoga der Kunst

Kunst und Spiritualität vereinen sich im ACC am 29.5.

Herbert Wentscher, Weimar/Freiburg

Immer mehr Angebote zur Pflege des Seelenheils umwerben uns, werden zum Teil sogar von der Kasse bezahlt: Yoga, Meditation, Selbsterfahrung … Mainstream-Medien thematisieren die Suche nach Sinn und geistiger Erfüllung und bemerken in der Gesellschaft ein wachsendes Bedürfnis nach Spiritualität. Doch wie zeigt sich dieser Trend im aktuellen Kunstschaffen? Welche Rolle spielt Spiritualität in der Kunst? Sind spirituelle Fragen im öffentlichen Kunstdiskurs nicht eher weniger präsent? Gibt es dennoch Ausnahmen, wenn ja welche? Angeregt von eigener spiritueller Erfahrung und ausgehend von Überlegungen zur Zukunft der Medienkunst untersucht Herbert Wentscher metaphysische Aspekte in der bildenden Kunst. In seinem Vortrag stellt er einige «Tore zur Transzendenz» vor, die mit reichhaltigem Bildmaterial aus alter und neuer Kunst sowie eigenen Arbeiten pointiert veranschaulicht werden. Herbert Wentscher lehrt an der Fakultät Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar mit dem Schwerpunkt «Bewegtes Bild».

ACC Redaktion (27.04.2013)

Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:00 Uhr,
Eintritt: Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €