<< Rundgang >>

When Violence becomes Decadent

Kurator: Shaheen Merali

Ausstellung vom 10.2. bis 5.5.2013

Sarnath Banerjee

Binu Bhaskar 

Rajib Chowdhury

Samit Das 

Natasha de Betak 

Probir Gupta 

Rajkamal Kahlon 

Jitish Kallat

Leena Kejriwal 

Oliver Laric 

Simit Raveshia

Downloads / Dateien

Samit Das

Samit Das: The Idea of Space and Rabindranath Tagore, 2012

Über den Künstler und seine Kunst in der Ausstellung "When Violence becomes Decadent"

Die Dokumentation von Samit Das gibt dem Besucher einen Einblick in den Aufbau, die Geschichte und die Entwicklung der Visva-Bharati-Universität. Gegründet wurde diese von dem Poeten und Philosophen Rabindranath Tagore, der den Bau der Gebäude mit dem Preisgeld ermöglichte, das er 1913 mit dem Nobelpreis erhielt. Für Tagore schienen die Bedingungen für die Bildung der Jugendlichen in Indien nicht länger tragbar, weshalb er es sich zur Aufgabe machte, diese zu reformieren, beginnend bei der Erziehung seiner eigenen fünf Kinder, die später die von ihm gegründete Schule besuchten. Einer der Grundsätze von Tagores pädagogischer Arbeit war, dass er es ablehnte, Schüler in geschlossenen Räumen zu unterrichten. Seiner Meinung nach begrenzten die vier Wände den Zustand des Geistes während eines Lernprozesses. Er bevorzugte es, die Lehrstunden unter freiem Himmel abzuhalten, wie es dort heute noch der Fall ist. Das traditionelle künstlerische Arbeiten, Nachhaltigkeit und das Leben im Einklang mit der Natur stehen auch heute noch im Mittelpunkt der Visva-Bharati-Universität in Santiniketan (Westbengalen). Wie bleibt Indien grün? Wie kann man die Landwirtschaft stärken, ohne sie zu zerstören? Und somit die Mehrheit der Bevölkerung dazu bewegen, auf dem Lande zu bleiben? Wie schüttet man das Kind nicht mit dem Bade aus, sondern nutzt traditionelles Handwerk und Ideengut als Bestandteil der Modernisierung? Darüber dachte Tagore 1913 nach, darüber müssen wir 100 Jahre später nachdenken.

Die detaillierte Entstehungsgeschichte der Tagore Universität wird auf 185 Folien einer Powerpoint-Präsentation gezeigt. Die entsprechenden Untertitel zeigen die einzelnen Stationen dieser Entwicklung. Heute gehört die Universität zu den fünf wichtigsten Kunsthochschulen Indiens.

 

ACC Redaktion (04.04.2013)