<< Rundgang >>

Die Ideale Ausstellung

23. August 2009 bis 25. Oktober 2009

Jean Jacques Avril (FR) | Guy Ben-Ner (IL) | Knut Birkholz (NL) | Sebastian Brandt (DE) | François Burland (CH) | Fernando Clavería (ES) | Walter Determann (DE) | Tina Fiveash (AU) | Johann Wolfgang von Goethe (DE) | Rodney Graham (CA) | Hancock Shaker Village (US) | Antti Laitinen (FI) | Elysa Lozano (US) | Oneida Community Mansion House (US) | Michelangelo Pistoletto (IT) | François Plée (FR) | Menschenrechtsorganisation PRODEIN (ES) | Christian Gottlieb Priber (DE) | Reiner Riedler (AT) | Karl Hermann Roehricht (DE) | Ho-Yeol Ryu (KR) | Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (DE) | Cornel Wachter (DE) | Carsten Weitzmann (DE)

Ästhetische Chirurgie und Schönheitswahn

Dr. Thomas Wagner, Weimar

Die ästhetische Chirurgie ist ein in vielerlei Hinsicht besonderes Gebiet der Chirurgie. Oft wird sie auf den Begriff der "Schönheitschirurgie", die häufig unerreichten Schönheitsidealen nacheifert, reduziert und in den Medien sowohl gelobt als auch diffamiert. Was ist eigentlich "Ästhetische Chirurgie"? Darf man ihre öffentliche Wahrnehmung und Darstellung allein den Medien überlassen? Der Vortrag geht diesen Fragen nach und stellt die durchaus interessante Geschichte und Entwicklung der "Ästhetischen Chirurgie" dar. Natürlich ist der medizin-historische Aspekt nur die Basis für die Beantwortung aktueller Fragen, wie z. B.: Was kann ästhetische Chirurgie heute? Wo liegen die ethischen Grenzen? Soll stets das tatsächlich Machbare auch gemacht werden? Sind ärztliches Ethos und privat-ärztliches unternehmerisches Denken und Handeln miteinander vereinbar?

Dr. Thomas Wagner sieht die aktuelle Entwicklung der ästhetischen Chirurgie kritisch und möchte, dass sich seine Kollegen gegen negative Einflüsse klar abgrenzen. Aufgrund der zahlreichen Facetten des Themas versteht sich der Vortrag in erster Linie als Denkanstoß und Aufforderung zur gesellschaftlichen Diskussion.

http://www.schwanseeklinik.de

Marko Meister (22.09.2009)

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €