<< Rundgang >>

Die Ideale Ausstellung

23. August 2009 bis 25. Oktober 2009

Jean Jacques Avril (FR) | Guy Ben-Ner (IL) | Knut Birkholz (NL) | Sebastian Brandt (DE) | François Burland (CH) | Fernando Clavería (ES) | Walter Determann (DE) | Tina Fiveash (AU) | Johann Wolfgang von Goethe (DE) | Rodney Graham (CA) | Hancock Shaker Village (US) | Antti Laitinen (FI) | Elysa Lozano (US) | Oneida Community Mansion House (US) | Michelangelo Pistoletto (IT) | François Plée (FR) | Menschenrechtsorganisation PRODEIN (ES) | Christian Gottlieb Priber (DE) | Reiner Riedler (AT) | Karl Hermann Roehricht (DE) | Ho-Yeol Ryu (KR) | Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (DE) | Cornel Wachter (DE) | Carsten Weitzmann (DE)

Katja Meyer/Ann-Kathrin Rudorf

Katja Meyer und Ann-Kathrin Rudorf: Livin´topia - reale Orte des Idealen?, 2009.
Themenspezifische Installation für DIE IDEALE AUSSTELLUNG.

Es gibt sie, die kleinen und manchmal auch nicht so kleinen Zellen alternativer Lebensgestaltung. Wer genauer hinschaut, dem eröffnet sich eine schier unerschöpfliche Bandbreite an unterschiedlichen Entwürfen. Sie sind Zeugen, dass das Wünschen wohl doch noch manches Mal geholfen hat - je auf eine besondere Weise. Aber sind sie hier realisiert, die Ideale eines gemeinschaftlichen Zusammenlebens? In diesem Raum werden einige dieser gelebten Utopien vorgestellt. Anhand exemplarisch ausgewählter Projekte kann sich der Besucher inspirieren lassen, kann auf Entdeckungsreise gehen, aber auch auf mögliche Schattenseiten der gelebten Gemeinschaftsideale stoßen. Die themenspezifische Installation für DIE IDEALE AUSSTELLUNG "Livin´topia - reale Orte des Idealen?" (2009) ist ein Versuch der Annäherung. Sie will neugierig machen auf das Thema; will zeigen, wo es Menschen gibt, die für einen alternativen Gesellschaftsentwurf einstehen, ohne sie weder zu bewerten noch in ihrer Widersprüchlichkeit glatt zu bügeln.

Marko Meister (17.09.2009)